Montag, 28. April 2014

Kunterbuntes Allerlei ...

So, lange genug nichts mehr gezeigt.

Es gibt zwar nichts wirklich Neues,
aber trotzdem war ich ganz fleißig,
und so sind Abend für Abend gemütlich
vor dem Fernseher viele kleine Buntigkeiten 
entstanden ...




So etwa im schicken Wellenmuster eingehäkelte
Konservendosen für Krimskrams der Kinder ...



Das sind kleine Maisdosen.
Ich wollte eigentlich den Chevron-Style umsetzen,
nun sind es aber eher nur "Waves" geworden.







Einige Lolas sind entstanden ... mal mit Schlafaugen,
mal ohne, und manches Modell hat vorne
Schlafaugen und hinten offene Augen ;-)





Und ganz viele bunte Nadelkissen/Taschenbaumler
hab ich gehäkelt.



... und zwar in Herzform
(prima Muttertags-Geschenk ;-)),





... in runder Form ...


... und auch als Quadrat
kleine farbstarke Hingucker.
Man kann dabei wunderbar mit Farben spielen ...



Hier seht ihr, was passiert, wenn Frau ihre eigenen Anleitungen
nicht richtig liest bzw. meint, das wird schon passen.
Dosenhülle nach meiner Anleitung "Dosenkleider" leider
mit Nadel N. 3 statt 2,5 - wie angegeben - gehäkelt.
Und das Ding saß so locker, dass ich es halt eben
kurzerhand mit einem Henkel ausstatten musste :-)
Geht doch ... irgendwie.




Wenn ich nur ganz wenig Zeit habe,
häkel ich zwischendurch ganz gerne mal ein paar
kleinste Wollreste weg.



Hier in diesem Fall zweireihige Kreise, die zu Mini Squares
weiterverarbeitet werden wollen ...


..., aus denen Mal ein weiteres großes
Kissen in diesem Stil werden wird:


Die Anleitung für die Mini-Squares findet ihr nach wie vor HIER.

Ich hoffe, meine kleine bunte Rückschau auf Gewerkeltes der
letzten Tage und Wochen hat euch gefallen. :-)

Dieser Beitrag ist verlinkt bei:


















Sonntag, 20. April 2014

Dienstag, 1. April 2014

Von Tüfteleie(r)n und Zuckerbergen ...

Manchmal sind es wirklich die einfachsten Dinge,
die begeistern ...


So zum Beispiel meine neueste spontane Idee - 
die "Tüftel-Eier" ...

Gestern bei Facebook gezeigt und einen wahren 
und nicht im Geringsten erwarteten Begeisterungshype ausgelöst.



So viele Kommentare und Shares habe ich dort zuvor noch mit keinem
Beitrag erreicht, und es waren schon so einige um Welten aufwendigere
und ausgeklügeltere Entwürfe darunter ...

Aber solche Überraschungen sind dann besonders schön.

Viel zu sagen gibt es nicht zu den Plastikeiern im Häkelkleid - 
daher lasse ich einfach die Bilder sprechen.








Es steckt keine große Häkelkunst dahinter, da ist klar.

Wer aber dennoch nicht selbst rumtüfteln möchte, findet
die Anleitung ab sofort im Downloadshop (Link rechts oben in der Sidebar)
oder bei Dawanda (heute wieder 12 % Rabatt in allen Kategorien).











Beliebte Posts